> Home > Neuigkeiten > Kühle Räume im Sommer 
< zurück

NEUIGKEITEN

6. Jul 2016

Kühle Räume im Sommer

Sonnenschutz und richtiges Lüften bringen Sie kühl durch die Sommerhitze.
3 TIPS für kühle Köpfe!


 

Endlich zeigt die Sonne ihre ganze Kraft und bringt uns lange Tage, warme Abende und jede Menge Badespaß. Andererseits leiden manche unter der Hitze, vor allem in den eigenen vier Wänden: Unbeschattete Verglasungen werden zu Hitzefallen, der Wohnraum wird zum Treibhaus, kurz: Der Wohnkomfort sinkt.

Der richtige Mix aus Sonnenschutz, Lüftung und massiven Bauteilen bringt Ihr Haus auch ohne Klimagerät kühl durch den Sommer.

 

Glasflächen richtig und rechtzeitig verschatten

Die Ausrichtung der Fensterflächen hat großen Einfluss auf die Raumtemperatur! Süd-Ost und Süd-West orientierte Glasflächen fangen die Sommersonne besonders gut ein und um die Innenräume kühl zu halten hilft hier nur konsequente Verschattung. Dabei gilt: Eine außen liegende Verschattung bringt mehr als eine innen liegende.

Ostfenster bereits vor Sonnenaufgang verschatten!

 

Fenster erst nachts öffnen

Nachdem man die energiegeladenen Sonnenstrahlen ausgesperrt hat, muss man auch die warme Luft aussperren: Nur wer tagsüber die Fenster geschlossen hält, kann die Raumtemperatur unter der Außentemperatur halten. Erst in der Nacht sollte wieder ordentlich durchgelüftet werden, die kühlere Nachtluft transportiert die Wärme wieder nach außen.

Wichtig für die Entladung der Speichermasse sollte die Temperatur in der Nacht unter 5°C der Raumtemperatur liegen und max. 23°C betragen. Nach einem Sommergewitter können oft die Speichermassen mit kühler Luft entladen werden.

 

Klimaanlagen: Vorsicht vor Lockangeboten

Falls es aufgrund der baulichen Gegebenheiten doch nicht ohne Klimaanlage geht, raten wir von Geräten ohne direkte Schlauchverbindung zur Außenluft auf jeden Fall ab. Da die warme Luft nicht abtransportiert wird, verbrauchen solche Geräte viel Strom ohne effektiv zu kühlen. Wirklich effizient sind allerdings nur Split-Geräte mit Innen- und Außenteil. Der Stromverbrauch ist trotzdem hoch, vor dem Kauf sollte man sich über die effizientesten Geräte auf www.topprodukte.at informieren.

 





Telefon+43 (0)676 / 35 64 205
Emailskodler@ihrenergieberater.at

Jakob SkodlerKontaktaufnahmeSanierungsscheck 2017Energiesparen im HausThermografie / WärmebildLogin